Mach den Zinseszins zu deinem Verbündeten!

Zinseszins

Wie Zeit und Rendite dein Investment explodieren lassen

Kennst du schon den Zinseszinseffekt? Wenn du diese Frage mit Ja beantworten kannst, gehörst du zu den Menschen, die ihrem Vermögen den Extra-Boost geben können.

Falls du die Frage noch nicht mit Ja beantworten kannst, so erkläre ich dir den Effekt anhand folgendem Beispiel:

Der Zinseszinseffekt: oder die Geschichte von Ben und Emma

Ben spart jeden Monat 1.000€. Er legt dazu sein Geld auf ein Tagesgeldkonto, welches derzeit mit 0% verzinst wird.

Emma zahlt jeden Monat 500€ in einen globalen ETF-Sparplan ein und rechnet mit einer jährlichen Rendite von 8%.

Schauen wir uns nun einmal an, wie sich das Vermögen der beiden im Laufe der Zeit entwickelt:

 Ben (1000€ Tagesgeld)Emma (500€ ETF)
Nach 10 Jahren120.000 €91.473 €
Nach 20 Jahren240.000 €294.510 €
Nach 30 Jahren480.000 €745.180 €

Wie kann es also sein, dass Emma Ben beim Endkapital so schnell überholt, obwohl seine Sparrate doppelt so hoch ist wie ihre?

Die Antwort lautet: Es ist die unsichtbare Macht des Zinseszins, die das möglich macht.

Was ist der Zinseszins also genau?

Per Definition ist der Zinseszins also eine Zinszahlung, die nicht an den Investor ausgezahlt wird, sondern dem investierten Kapital hinzugefügt wird und somit ebenfalls mit dem Zinssatz weiter verzinst wird.

Am Beispiel von Emma wurde das Geld monatlich in einen thesaurierenden ETF investiert. Die regelmäßigen Erträge, die der ETF erwirtschaftet hat wurden somit nicht an Emma ausgezahlt, sondern wurden direkt reinvestiert. Das hat ihrem Vermögen also den Extra-Boost verpasst.

Welche Faktoren beeinflussen also die Höhe deines Endkapitals?

Neben der Höhe der monatlichen Sparrate, welche offensichtlich einen wesentlichen Teil zum erzielbaren Endkapital beiträgt, spielen natürlich auch die Höhe der Rendite sowie die Laufzeit eine entscheidende Rolle. Je höher die Rendite und je länger die Laufzeit, desto höher ist das Endkapital, da das Wachstum exponentiell verläuft.

Schaue dir dazu einfach mal folgende Grafik an:

Zinseszinseffekt

Hier kannst du bei einer Einmalanlage von 10.000 EUR sehen, wie sich das Kapital über die Jahre mit einfacher Verzinsung und mit dem Zinseszins entwickelt.

Willst du auch den Extra- Boost für dein Vermögen?

Dann fang heute noch an und investiere dein Geld in einen thesaurierenden ETF an der Börse.
Worauf ich bei der ETF-Auswahl achte, kannst du hier im Blogartikel nachlesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.