Oh Mama! Vermögensaufbau ist für dich besonders wichtig

Vermögensaufbau Mama

Mutter sein und Beruf

The struggle is real – Kinder betreuen, den Haushalt schmeißen, die Familienorganisation übernehmen und auch noch arbeiten.
Denn viele Mütter leisten eine Menge im Alltag. Zeit für eigene Hobbies oder gar lästige Themen, wie den Vermögensaufbau, bleibt da oftmals auf der Strecke.

Warum du dich als Mama aber um deine finanzielle Unabhängigkeit kümmern solltest und wie es ganz leicht und möglichst passiv funktioniert, erkläre ich dir hier und in anderen Beiträgen auf meinem Blog.

Du hast viel Zeit und Geld in deine Bildung gesteckt? Hast eine anspruchsvolle Ausbildung absolviert oder vielleicht sogar studiert? Du hast jahrelang im Job alles gegeben? Und dann bist du Mama geworden, warst in Elternzeit und kehrst zurück in den Beruf.

Mütter haben ein höheres Armutsrisiko

Statistisch gesehen arbeiten zwei Drittel aller erwerbstätigen Mütter in Teilzeit. Bei Vätern hingegen sind es nur 6,9%. (Quelle: statistisches Bundesamt) Somit sind es vor allem Mütter, die Gehaltseinbußen während ihres aktiven Arbeitslebens hinnehmen müssen und auch später im Rentenalter mit einer geringeren Rente zurechtkommen müssen.
Erfolgt dann auch noch zwischenzeitlich eine Trennung vom Partner, ist es um die finanzielle Situation doch schlechter gestellt, als ursprünglich geplant.

Das Armutsrisiko von alleinerziehenden Müttern ist mit ca. 43% besonders hoch. Die Armutsgrenze lag in 2019 bei etwa 1.400€ bei Alleinerziehenden mit einem Kind. Das bedeutet, dass fast die Hälfte aller Alleinerziehenden ein monatliches Nettoeinkommen unterhalb der Armutsgrenze zur Verfügung hat.

Aktiv in die finanzielle Unabhängigkeit

Auch wenn du nicht vor hast, dich jemals von deinem Partner zu trennen und dieser genug Geld verdient, um euch allen ein komfortables Leben zu ermöglichen, besteht doch zumindest ein gewisses Restrisiko, sich finanziell zu sehr abhängig zu machen.

Daher solltest vor allem du als Mama alles daran setzen finanziell unabhängig zu werden und es auch zu bleiben. Neben all den monetären Vorteilen, bringt die finanzielle Unabhängigkeit auch weitere Vorteile für dein Mindset und dein psychisches Wohlbefinden mit sich. Näheres dazu findest du hier im Blogartikel.

Wie du ganz einfach mit dem Vermögensaufbau starten kannst, erkläre ich dir hier im Blogartikel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.